Provokative Ur-Feministin erhält Zürcher Kunstpreis

Der Roswitha-Haftmann-Preis geht an die Künstlerin Valie Export, die einst mit Nackt-Performances für Aufsehen sorgte. Es ist eine besonders lukrative Auszeichnung.

Valie Export 2011 in einer Ausstellung in Bregenz.

Valie Export 2011 in einer Ausstellung in Bregenz. Bild: Ennio Leanza/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Timing ist frappant: Ausgerechnet am Frauenstreiktag, an dem in Zürich ein 150 Zentimeter grosses Klitoris-Modell durch die Strassen gezogen wird, bekommt eine für feministische Provokationen bekannte Künstlerin hier einen bedeutenden Kunstpreis zugesprochen.

Der Preis der Roswitha-Haftmann-Stiftung ist mit 150'000 Franken dotiert und damit der einträglichste für zeitgenössische Kunst in ganz Europa. Dieses Jahr geht er an die 79-jährige österreichische Künstlerin Valie Export, die Ende der Sechzigerjahre Geschlechterfragen ins Zentrum ihres Schaffens stellte. Etwa, indem sie mit einer im Schritt offenen Hose und exponierten Genitalien ihr Publikum herausforderte. Oder indem sie ihren Partner an einer Hundeleine durch die Strassen führte.

Valie Export wird mit dem Kunstpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Die Filmemacherin, Medien- und Performancekünstlerin gehöre zu den wichtigsten internationalen Pionierinnen dieser Kunstgattungen, teilt die Stiftung mit. Die Auszeichnung, welche seit 2001 vergeben wird, wird Valie Export am 27. September 2019 im Kunsthaus Zürich überreicht.

Erstellt: 14.06.2019, 14:53 Uhr

Artikel zum Thema

Die wilden Jahre der ewigen Verführerin

Österreichs einstiger Bürgerschreck Valie Export stöberte im Privatarchiv und gewährt nun im Kunsthaus Bregenz Einblick in ihr umfangreiches Œuvre. Und in ihr Leben von der Klosterschülerin zur Aktionskünstlerin. Mehr...

Nackter Protest

History Reloaded Nicht erst seit Femen setzen Frauen ihren entblössten Körper als Waffe ein, um für ihre Anliegen zu kämpfen. Zum Blog

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Fanliebe: Kurz vor dem sechsten Spiel des NBA Finals zwischen den Toronto Raptors und den Golden State Warriors herrscht im Fansektor grosse Anspannung. (Toronto, 13. Juni 2019)
(Bild: Chris Helgren ) Mehr...