Zum Hauptinhalt springen

Psychex benutzt Gerichtssaal als Propagandabühne

Edmund Schönenberger ist Gründer des Vereins, der sich den Kampf gegen die Psychiatrie auf die Fahne geschrieben hat. Er behauptet, Psychiater würden über Leichen gehen.

Psychex nutzte die Gerichtsverhandlung zur politischen Demonstration im Kampf gegen die Psychiatrie: Gerichtssaal im Bezirksgericht Zürich.
Psychex nutzte die Gerichtsverhandlung zur politischen Demonstration im Kampf gegen die Psychiatrie: Gerichtssaal im Bezirksgericht Zürich.
TA (Symbolbild)

Gerichtsverhandlungen laufen meist in einem intimen Rahmen ab: Dem richterlichen Gremium sitzen nur der oder die Angeklagte gegenüber, begleitet von einem Rechtsbeistand und allenfalls einer Vertrauensperson. Nicht so am Mittwoch vor dem Bezirksgericht Zürich. Obwohl die Verhandlung in einen grösseren Saal verlegt worden war, waren die rund 30 Plätze rasch belegt, und etliche Interessierte mussten draussen bleiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.