Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Rätselhafte Funde beim Zürcher Kunsthaus

Blick in die Baugrube am Heimplatz. Links die Archäologen am Suchen, rechts der Bildmitte ein Stück der Schanzenmauer.
Die Überreste des Judengässchens mit seiner Kiesdrainage.
Die Schanzenmauer aus dem 17. Jahrhundert bestand auf ihrer Grabenseite aus Sandsteinquadern.
1 / 6

Metallobjekte geben Rätsel auf

Definitiv keine Gräber

Schanzenmauer musste weichen