Zum Hauptinhalt springen

Rekord: 361 Chläusinnen und Chläuse springen in die Limmat

Das Zürcher Samichlaus-Schwimmen hat so viele hartgesottene Schwimmer angelockt, wie nie zuvor.

Ab ins 8 Grad kalte Wasser: Teilnehmerrekord am Samichlaus-Schwimmen. Video: SDA

Neuer Teilnehmerrekord an der 20. Ausgabe des Zürcher Samichlaus-Schwimmens: 361 teilweise kostümierte Menschen wagten am Sonntag bei leicht bewölktem Wetter und einer Wassertemperatur von 8 Grad den Sprung in die Limmat.

Die Lufttemperatur betrug 11 Grad. 315 der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entschieden sich zudem, über die traditionelle Strecke von 111 Metern hinaus noch die Extra-Meile zu schwimmen. Dafür bezahlte der Hauptsponsor zusätzlich 10 Franken pro Person an Caritas Zürich.

Der Anlass verlief unfallfrei, wie die Veranstalter mitteilten. Taucher und Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Seit 2011 werden Tickets mit einem Zuschlag verkauft. Auch diese Spenden gehen in diesem Jahr an die Caritas Zürich. Das 21. Samichlaus-Schwimmen findet am 6. Dezember 2020 statt.

Strahlendes Gesicht beim 20. Zürcher Samichlaus-Schwimmen. (8. Dezember 2019) Bild: Walter Bieri/Keystone
Strahlendes Gesicht beim 20. Zürcher Samichlaus-Schwimmen. (8. Dezember 2019) Bild: Walter Bieri/Keystone

SDA/oli

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch