Revision der Zürcher Bau- und Zonenordnung ist blockiert

Hängige Rekurse verhindern, dass die revidierte Bau- und Zonenordnung in Kraft gesetzt werden kann. Auch eine Teilrealisierung ist nicht möglich.

Zum Beispiel die Rotachstrasse in Wiedikon: Sie ist im Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder aufgeführt.

Zum Beispiel die Rotachstrasse in Wiedikon: Sie ist im Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder aufgeführt. Bild: Sabina Bobst

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Insgesamt 32 Rekurse sind zur Revision der Stadtzürcher Bau- und Zonenordnung beim Baurekursgericht eingegangen. Das teilte das Hochbaudepartement der Stadt Zürich heute mit.

Die meisten Rekurse thematisieren die bestehenden sowie die neu festgelegten Kernzonen. Dabei werden vor allem Änderungen kritisiert, die einzelne Grundstücke betreffen. Weiter wird die neue Regelung für die Industrie- und Gewerbezonen angefochten.

Einzig der Rekurs des Zürcher Heimatschutzes stelle die BZO weitreichend in Frage, schreibt die Stadt. Für den Heimatschutz ist das Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder (ISOS) in der revidierten Ordnung ungenügend berücksichtigt. Die Stadt ist anderer Meinung. Ihrer Ansicht nach trägt die revidierte BZO dem ISOS ausreichend Rechnung.

Das Hochbaudepartement wird am 6. Dezember die letzte Stellungnahme dem Baurekursgericht zustellen. Der Zeitpunkt der definitiven Inkraftsetzung oder auch nur einer teilweisen Ikraftsetzung hänge vom weiteren Verlauf des Rechtsmittelverfahrens und insbesondere vom Rekurs des Zürcher Heimatschutzes ab.

Das Stadtparlament hatte die BZO im November 2016 verabschiedet. Die kantonale Baudirektion genehmigte sie in diesem Sommer zu grössten Teilen. (SDA)

Erstellt: 23.11.2017, 10:05 Uhr

Artikel zum Thema

Verbaut Zürich seinen Charakter?

Der Heimatschutz warnt, die Stadt habe in ihrer Bau- und Zonenordnung das Inventar der schützenswerten Ortsbilder nicht berücksichtigt. Er legt Rekurs ein. Mehr...

Kanton genehmigt neue Bauordnung zu «99 Prozent»

Die neue Bau- und Zonenordnung der Stadt Zürich ist der Kantonsregierung genehm: Nur zwei Punkte müssen korrigiert werden. Mehr...

Damit Zürich schön und grün bleibt

Der Kanton hat die neue Bau- und Zonenordnung der Stadt Zürich genehmigt. Sie schützt Ortsbilder – ohne zu verdichten. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Mamablog Bei einer Trennung sollten beide Eltern ausziehen

Sweet Home Die Sache mit dem Holztisch

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Schattenspiel: Biathleten trainieren im österreichischen Hochfilzen für den 10km Sprint im Weltcup. (13.Dezember 2018)
(Bild: Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images) Mehr...