Zum Hauptinhalt springen

Sage mir, wo Du badest, und ich sage Dir, wer Du bist

So zahlreich die Sommerbäder in Zürich sind, so unterschiedlich ist auch das jeweilige Publikum. Tagesanzeiger.ch zeigt, wer wo am besten aufgehoben ist.

«Hierher kommen die alteingesessenen Zürcherinnen und Zürcher. Der Automechaniker aus Altstetten geht hier mit seinen Kindern grillieren. Daneben entspannt sich die Kuratorin, die ihren roten Lippenstift auch zum Baden aufträgt, beim Zeitunglesen.»
«Hierher kommen die alteingesessenen Zürcherinnen und Zürcher. Der Automechaniker aus Altstetten geht hier mit seinen Kindern grillieren. Daneben entspannt sich die Kuratorin, die ihren roten Lippenstift auch zum Baden aufträgt, beim Zeitunglesen.»
Sportamt, Dana Keller
«Es ist ein Quartierseebad für Alteingesessene. Hier trifft man das gutsituierte Bildungsbürgertum des Seefelds. Kindergeschrei und herumtollende Kinder sind im Tiefenbrunnen eher selten.»
«Es ist ein Quartierseebad für Alteingesessene. Hier trifft man das gutsituierte Bildungsbürgertum des Seefelds. Kindergeschrei und herumtollende Kinder sind im Tiefenbrunnen eher selten.»
TA
Listenletzte im Rating ist das Freibad Auhof an der Luegislandstrasse 160. Das Familienbad in Schwamendingen wurde im letzten Jahr auch nur von 44'000 Badegästen frequentiert. Es muss wohl erst noch wachgeküsst werden.
Listenletzte im Rating ist das Freibad Auhof an der Luegislandstrasse 160. Das Familienbad in Schwamendingen wurde im letzten Jahr auch nur von 44'000 Badegästen frequentiert. Es muss wohl erst noch wachgeküsst werden.
Sportamt, Dana Keller
1 / 16

Wer in Zürich ein Freibad besucht, wählt nicht unbedingt das in der unmittelbaren Nachbarschaft. Beim Badibesuch ist das Publikum genauso wichtig, wie die Anlage selbst.

Tagesanzeiger.ch wollte deshalb von Dana Keller wissen, wer wo am besten aufgehoben ist. Die Fotografin und Gestalterin hat neben dem Zürcher Badiquartettauch Baditour.ch entwickelt – eine Webpage, auf der man alle Bäder von Zürich virtuell erkunden kann. Es gibt keine Badeanlage, die Keller nicht kennt. Hier ihre – explizit subjektive – Typologie der Top-Ten-Sommerbadis von Zürich:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.