Zum Hauptinhalt springen

Sammler, Messies und Geheimnisträger

In der Roten Fabrik sind Abschlussarbeiten der Zürcher Hochschule der Künste zu sehen. Es ist eine Schau mit zahlreichen Höhepunkten.

Werk von Michael Meier: Die Rialto-Brücke über den Schanzengraben.
Werk von Michael Meier: Die Rialto-Brücke über den Schanzengraben.
PD

Haben wir uns etwa an die Art Basel oder an die Biennale von Venedig verirrt? Nicht doch. Wir befinden uns in der Roten Fabrik in einem Nebengebäude der Shedhalle und stehen in einem Tempel, halb Altar, halb exotischer Schrein. Grellgrüne Staubwedel wachsen hier wie tropische Pflanzen aus dem Boden, ein grausliges Skelett aus Flüssigwachs steht vor aufgetürmten Malerbüchsen, und ein Dreispitz mit fernöstlich anmutenden Zeichnungen aus Bastelperlen ragt wie ein heiliger Berg aus dem Boden. Mittendrin auf edlem Spannteppich thront ein plastifizierter schwarzer Edelstein. Ist es der Gral, der Erkenntnis schafft, oder im Gegenteil einer, der Verwirrung stiftet?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.