Zum Hauptinhalt springen

Riesenprojekte für 1,8 Milliarden Franken in Zürich

Die SBB räumen entlang der Gleise in Zürich drei grosse Gebiete. Auf 140'000 Quadratmetern werden Wohnungen und Gewerbebauten erstellt.

Wohnen, Gewerbe und Logistik: SP-Stadtpräsidentin Corine Mauch im Video-Interview. Video: Mirjam Ramseier

Zwischen 2017 und 2031 öffnen die SBB drei grosse Areale in der Stadt Zürich: Zwischen Hohlstrasse und Gleisen beim Letzipark, bei der Neugasse im Kreis 5 und bei der Hardbrücke am Rand des Kreises 4. Insgesamt stehen neu 140'000 Quadratmeter zur Verfügung. Das ist doppelt so viel wie die Europaallee. SBB und andere werden gesamthaft 1,8 Milliarden Franken investieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.