Zum Hauptinhalt springen

«Schluss mit der Besatzung»

Jüdinnen und Juden haben heute Mittag auf dem Zürcher Paradeplatz gegen den Krieg in Gaza demonstriert. Sie stellen sich in diesem Konflikt weder auf die Seite Israels noch Palästinas.

Demonstration für den Frieden: Am Paradeplatz werden Plakate in die Luft gereckt.
Demonstration für den Frieden: Am Paradeplatz werden Plakate in die Luft gereckt.
Doris Fanconi

Wie aus dem Nichts steht plötzlich eine aufgeregte Touristin vor den Demonstranten, die auf dem Paradeplatz stehen. Sie beschimpft die Frauen und Männer, die ein Tuch mit einer Friedensforderung halten. Ihre Stimme wird immer lauter, schriller. Sie schreit die Demonstranten auf Hebräisch an: «Was wisst ihr schon? Jeden Tag höre ich die Raketen, meine Freundin hat ihren Sohn verloren. Schämt euch!» Die Israelin kann sich kaum beruhigen. Sie ist so aufgebracht, weil sie sieht, dass es sich bei den Friedensaktivisten vor allem um Jüdinnen und Juden aus der Schweiz handelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.