Zum Hauptinhalt springen

Schöne Parkplätze dürfen etwas kosten

Die Erhöhung der Parkgebühren in Zürich, über die am 25. September abgestimmt wird, ist moderat und verkraftbar.

Wer an bester Lage parkieren will, kann die Gebühren verkraften. Foto: Raisa Durandi
Wer an bester Lage parkieren will, kann die Gebühren verkraften. Foto: Raisa Durandi

Eine Stunde Parkieren in der Zürcher Innenstadt und im Oerliker Zentrum soll künftig 3 Franken kosten (bisher 2 Franken). Zwei Stunden kosten neu 7.50 statt 5 Franken. Ist das Abzocke, wie die bürgerlich-gewerblichen Gegner kritisieren? Treiben zusätzliche 2.50 Franken die Kundschaft in die Einkaufszentren ausserhalb der Stadt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.