Zum Hauptinhalt springen

Schüler und Lehrer wehren sich gegen Fusion

In Oerlikon entsteht die grösste Zürcher Mittelschule. Die Zusammenlegung zweier Schulen schreitet rasant voran. Doch Lehrer und Schüler befürchten ein tieferes Maturitätsniveau.

Lehrer und Schüler befürchten einen Niveauangleich nach unten: Die Kantonsschule Zürich Nord.
Lehrer und Schüler befürchten einen Niveauangleich nach unten: Die Kantonsschule Zürich Nord.
www.ksoe.ch

Nächsten Sommer, zu Beginn des Schuljahres 2012/2013 sollen sich die Schultore der grössten Zürcher Mittelschule öffnen: 2000 Schülerinnen und Schüler, 300 Lehrer und 40 weitere Mitarbeiter, wie die NZZ in der Montagsausgabe schreibt (Artikel online nicht verfügbar). Die Mittelschule Zürich Nord entsteht aus einer Fusion zwischen der grossen, 40 Jahre alten Kantonsschule Oerlikon und der kleineren Kantonsschule Birch, die erst seit sieben Jahren existiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.