Schutz & Rettung Zürich reagiert auf Telefonpannen

Die grösste Alarmzentrale der Schweiz verzichtet vorerst auf die Umstellung auf digitale Telefonie.

Voererst analoges Telefonsystem: Schutz & Rettung sistiert modernere Anlage. (Keystone/Archiv)

Voererst analoges Telefonsystem: Schutz & Rettung sistiert modernere Anlage. (Keystone/Archiv)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nachdem die Notrufnummern 112 und 117 der Zürcher Stadtpolizei wegen technischer Probleme zwei Mal nicht erreichbar gewesen sind, verschiebt Schutz & Rettung Zürich vorerst die Einführung der digitalen Telefonie.

Die Medienstelle der Organisation bestätigte auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Samstag Recherchen von «Tele Züri». Man habe nach einer internen Risikoanalyse entschieden, dass die Umschaltung nicht wie geplant am Montag durchgeführt werde, hiess es. Dies, weil man nicht genau wisse, weshalb die Stadtpolizei Zürich zwei Mal hintereinander nicht erreichbar gewesen sei.

Es werde nun abgewartet, bis Swisscom herausfindet, wo der Fehler liegt. Wann nun auf die digitale All-IP-Technologie umgestellt werde, sei offen. Laut Swisscom führte eine Änderung der Systemkonfiguration zu den Problemen bei der Stadtpolizei Zürich. Swisscom nehme den Entscheid zur Kenntnis, hiess es weiter.

Die Notrufnummern 112 und 117 der Zürcher Stadtpolizei waren am Freitagvormittag wegen technischer Probleme erneut nicht erreichbar. Notrufe wurden teilweise an die Kantonspolizei Zürich oder an die Kantonspolizei Bern weitergeleitet.

Notfallkonzept steht

Die umgeleiteten Notrufe wurden durch die Einsatzzentralen der Kantonspolizeien wieder an die Stadtpolizei Zürich zurückgeleitet. Die Umleitung der Notrufnummern an die Kantonspolizei ist Bestandteil des Notfallkonzeptes, das bei Störungen automatisch aktiviert wird. Weiterhin erreichbar war die Stadtpolizei über die Nummer 044 411 71 17.

Die Zürcher Polizeinotrufnummern waren bereits vergangene Woche am Mittwochnachmittag vorübergehend nicht erreichbar. Bei Wartungsarbeiten des Systemanbieters war es zu unerwarteten Störungen gekommen.

Die Einsatzleitzentrale von Schutz & Rettung setzt derzeit auf das gleiche analoge Telefonsystem wie die Stadtpolizei Zürich. Im Hinblick auf die Abschaltung der analogen Telefonie hätte die Zentrale auf die neue digitale Technologie umgerüstet werden sollen. (fal/sda)

Erstellt: 26.10.2019, 17:44 Uhr

Artikel zum Thema

Polizeinotruf funktioniert wieder – Fehler lag bei der Swisscom

Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit machten heute die Notrufnummern 117 und 112 in der Stadt Zürich Probleme. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...