Zum Hauptinhalt springen

Schwerverletzter bei Streit zwischen Tamilen

Rund ein Dutzend Tamilen sind in der letzten Nacht in Zürich mit Messern und Kleinkalibergewehren aufeinander losgegangen.

Ein 42-Jähriger wurde bei der Auseinandersetzung schwer verletzt. Die Stadtpolizei Zürich nahm sieben Personen fest. Die Männer waren kurz nach Mitternacht auf einem Parkplatz beim Tramdepot Kalkbreitestrasse im Zürcher Stadtkreis 4 aneinander geraten. Tathergang und Motiv sind nach Angaben der Polizei noch unklar.

SDA/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch