Zum Hauptinhalt springen

Schwerverletzter nach Auffahrunfall im Kreis 11

Bei einem Unfall in Zürich-Oerlikon hat ein Motorradfahrer schwere Kopfverletzungen erlitten.

Unfall mit Folgen: Ein 52-jähriger Mann musste ins Spital gebracht werden.
Unfall mit Folgen: Ein 52-jähriger Mann musste ins Spital gebracht werden.
Google Street View

Am Mittwochnachmittag kam es an der Birchstrasse im Zürcher Stadtkreis 11 zu einem Auffahrunfall. Dabei erlitt der Motorradfahrer schwere Verletzungen, wie die Stadtpolizei mitteilte.

Gemäss jetzigen polizeilichen Erkenntnissen stand ein Autolenker kurz nach 13.15 Uhr auf der Birchstrasse vor dem Rotlicht der Verkehrsregelungsanlage bei der Verzweigung Birchstrasse/Regensbergstrasse in Fahrtrichtung stadtauswärts. Auf derselben Spur näherte sich von hinten ein Rollerfahrer und prallte aus noch ungeklärten Gründen in das Heck des stehenden Autos.

Der 52-jährige Motorradfahrer erlitt schwere Kopfverletzungen und musste von der Sanität von Schutz & Rettung ins Spital gebracht werden. Die Insassen des Autos wurden nicht verletzt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch