Zum Hauptinhalt springen

Scientology missioniert im Hauptbahnhof

Auch auf dem Boden der SBB herrscht Meinungsfreiheit. Das nützt die umstrittene religiöse Bewegung.

Professionelle Missionsmethoden: Zum 40-jährigen Jubiläum propagierten Scientologen in Bern ihre «Religion» (6. Juni 2014).
Professionelle Missionsmethoden: Zum 40-jährigen Jubiläum propagierten Scientologen in Bern ihre «Religion» (6. Juni 2014).
Lukas Lehmann, Keystone

In jüngster Zeit missioniert Scientology nicht nur auf der Zürcher Pestalozziwiese mit Standaktionen, sondern auch im Gebäude des Hauptbahnhofes. So auch am vergangenen Sonntag, wie ein aufgebrachter Leser dem TA mitteilte. Er könne nicht verstehen, dass eine Sekte sich im Bahnhof postieren, Leute ansprechen und ihnen die Broschüre «Der Weg zum Glücklichsein» verteilen dürfe, sagte der Passant. Er ärgerte sich auch, dass nur versteckt und klein gedruckt der Name des Sektengründers Ron Hubbard erwähnt war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.