Böögg explodiert nach 17:44 – Zuschauerin stirbt am Umzug

Am Sechseläuten ereigneten sich zwei Zwischenfälle. Eine 72-jährige Frau stirbt an der Umzugsstrecke, ein 83-jähriger Zünfter fällt vom Pferdeanhänger.

Das Ende des Bööggs 2019: Nach 17:44 Minuten explodierte der Kopf. Video: Tamedia/SRF

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erstellt: 08.04.2019, 14:30 Uhr

Artikel zum Thema

Wie schnell der Böögg explodiert – die Übersicht seit 1952

Ist die Wettervorhersage des Böögg verlässlich? Wir haben uns die Dauer bis zu seiner Explosion in den letzten 60 Jahren angeschaut. Mehr...

Stimmt es? Neun Sechseläuten-Mythen im Faktencheck

Video Haben die Zünfter den Böögg geklaut? Was stellt der Böögg wirklich dar, und wieso ist Filippo Leutenegger in keiner Zunft? Wir schaffen Klarheit. Mehr...

Dem Böögg lupfts den Zwingli-Hut

Am Sechseläuten sind zwei Dinge nicht wie sonst: Der Gast kommt aus dem Ausland und der Böögg trägt einen Hut, der es in sich hat. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Eine fast aussterbende Tradition: Tänzer führen den Thengul-Tanz während der 74. Indonesischen Unabhängigkeitsfeier im Präsidentenpalast in Jakarta, Indonesien vor. (17. August 2019)
(Bild: Antara Foto/Wahyu Putro) Mehr...