Zum Hauptinhalt springen

Selbst verschuldetes Debakel

Die ZKB-Führung lässt jegliches politisches Fingerspitzengefühl vermissen.

MeinungVon Bruno Schletti
Will 470'000 Franken: Bankratspräsident Müller-Ganz. Foto: Steffen Schmidt (Keystone)
Will 470'000 Franken: Bankratspräsident Müller-Ganz. Foto: Steffen Schmidt (Keystone)

Heute Montag befasst sich der Kantonsrat ein zweites Mal mit der Zürcher Kantonalbank, deren Oberaufsicht er hat. Eines lässt sich schon jetzt festhalten: Die Revision des Kantonalbankengesetzes gerät für die Verantwortlichen der Bank zum Debakel. Die meisten ihrer Anträge wurden oder werden im Parlament zerzaust oder abgeschmettert. Schlimmer noch: Freiheiten, welche die ZKB bisher hatte, wurden beschnitten – etwa durch das neu ins Gesetz eingefügte Verbot, Partizipationsscheine auszugeben, also Privatanleger an der Bank zu beteiligen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen