Zum Hauptinhalt springen

Hologramm zeigt, wie gut das Tram in Schuss ist

Mit modernster Technik wollen Bombardier und die VBZ die Tramwartung vereinfachen.

Ab ins «Holotram»: So funktioniert die Augmented-Reality-Anwendung, die die IT-Firma Bitforge entwickelt hat. (Video: Lea Koch und Marco Pietrocola)

Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) wollen die Digitalisierung für den handfesten Alltag nutzen: Sie testen in den Reparaturwerkstätten eine Augmented-Reality-Brille. Auf ihr werden die einzelnen Teile eingeblendet. Das soll den Werkstattmitarbeitern die Arbeit erleichtern und die Trams in Zukunft noch sicherer machen, heisst es in einer Mitteilung. Wie die neue Wartungsmethode funktioniert, sehen Sie im Video.

SDA/lko

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch