Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ultimatum für Zürcher Besetzer im Heilsarmee-Haus

«Was soll das Theater?»: Die Besetzer des Heilsarmee-Gebäudes wollen länger bleiben. Bild: Reto Oeschger

Verärgerter Anwohner

Aktivisten besetzen das ehemalige UBS-Areal seit 2013. Seit Ende 2013 gehört das 30'000 Quadratmeter grosse Grundstück der Stadt Zürich.
In den Hallen des Koch-Areals an der Rautistrasse hing am Tag der offenen Tür 2013 eine Riesenschaukel.
Die Besetzung der Roten Fabrik im Rahmen der Jugendunruhen lohnte sich. Bis heute besteht das Kulturzentrum in Wollishofen.
1 / 7

Heilsarmee bestätigt Ultimatum