Zum Hauptinhalt springen

Skater gegen Scooter

Auf der Freestyle-Anlage Allmend werden Scooterfahrer von Skateboardern beschimpft. Eine Punkteliste zeugt von einem bizarren Schubsspiel.

Auch Scooterfahrer suchen den Kick mit den Tricks, doch ihr Image ist bei vielen Skatern sehr schlecht. Foto: Giorgia Müller
Auch Scooterfahrer suchen den Kick mit den Tricks, doch ihr Image ist bei vielen Skatern sehr schlecht. Foto: Giorgia Müller

Die Geschichte klingt fies: Auf der Freestyle-Anlage Allmend in der Nähe der Sihlcity sollen sich die älteren Skateboarder einen Spass daraus gemacht haben, kleine Scooterfahrer zu schubsen. Zum ersten Mal hörten wir davon am Rande eines Skateboard-Anlasses, organisiert vom Snowboard-Olympiasieger und leidenschaftlichen Skater Iouri Podladtchikov, der aus seiner Anti-Scooter-Haltung kein Geheimnis macht. Zwei 13-jährige Scooterfahrer berichteten uns von bizarren Regeln eines Schubsspiels: Wer einen Scooterfahrer in die Bowl stösst, kriegt einen Punkt, wer einen zum Weinen bringt, zwei Punkte, Knochenbruch fünf Punkte, und so weiter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.