Zum Hauptinhalt springen

So heisst das neue Elefantenbaby

Der am Mittwoch im Zoo Zürich geborene Elefantenbulle hat nun einen Namen. Der Anfangsbuchstabe U folgt einer Tradition.

Wurde auf den Namen Umesh getauft: Das Bullenkalb im Zoo Zürich. (Video: Tamedia)

Er ist 150 Kilogramm schwer, erst etwas mehr als 24 Stunden alt und erhielt jetzt einen Namen: Der kleine Elefantenbulle im Zoo Zürich, der gestern Mittwoch zur Welt gekommen ist, heisst Umesh. «Umesh ist ein männlicher Vorname indischer Herkunft. Es ist dies zugleich einer der vielen anderen Namen von Shiva aus der hinduistischen Mythologie», schreibt der Zoo.

Dass der Name mit U beginnt, ist kein Zufall, sondern die Folge einer Tradition. «Die Anfangsbuchstaben werden pro Kalenderjahr vergeben», heisst es in der Mitteilung. 2020 ist es nun der Buchstabe U.

Indis zwei Töchter Chandra und Omysha waren bei der Geburt im Kaeng-Krachen-Elefantenpark dabei. Bild: Zoo Zürich, Robert Zingg
Indis zwei Töchter Chandra und Omysha waren bei der Geburt im Kaeng-Krachen-Elefantenpark dabei. Bild: Zoo Zürich, Robert Zingg

Der Elefantenbulle sei wohlauf. Gestern Nachmittag habe Umesh «nach hartnäckiger Suche auch hörbar schmatzend die Milchquelle bei seiner Mutter Indi gefunden». Und heute Donnerstagmorgen früh habe der Vater von Umesh, Thai, durch eine Absperrung hindurch einen ersten Rüsselkontakt mit seinem Sohn gehabt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch