Zum Hauptinhalt springen

So sieht Zürichs grösstes Hotel aus

Nächstes Jahr eröffnet das Motel One mit 400 Zimmern. Es ist optimiert bis in den letzten Quadratmeter. Redaktion Tamedia hatte erste Einblicke.

Eine Reportage von Ev Manz
«Es wird ein Hotel für Businessleute und Tagesreisende»: Anastasios Tschopp, Swiss Prime Site. (Video: Lea Koch, Mirjam Ramseier)

Die Sonne scheint durch die Fensterfront ins leere Musterzimmer im vierten Stock, die frisch gestrichenen weissen Gipswände blenden. Das Mobiliar haben die Bauleute nach der Bauabnahme des Zimmers bereits wieder entfernt. Dennoch ist offensichtlich: Die Hotelzimmer im Motel One Zürich im Selnauquartier werden klein. Um genau zu sein: zwischen 16 und 18 Quadratmeter gross – mit wenigen Ausnahmen. Dazu kommen ein kleiner, schmaler Gang und ein Badezimmer, dessen Tür sich geräuschlos von selbst schliesst. Badewannen sucht man in den standardisierten Zimmern vergebens. Sie fressen Platz und werden kaum gebraucht. Bilder, Minibar oder Schreibtisch? Überflüssig für eine Nacht.

So wird ein Zimmer aussehen. Visualisierung: Motel One
So wird ein Zimmer aussehen. Visualisierung: Motel One

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen