Zum Hauptinhalt springen

Spitalpark: «Wir waren zu 100 Prozent überzeugt»

Das Baurekursgericht hat die Stadt Zürich zurückgepfiffen. Sie muss den Ersatzbau im Park des Unispitals bewilligen. Urs Spinner vom städtischen Hochbaudepartement lässt offen, ob die Stadt das Urteil weiterziehen wird.

«Politisch wäre ein Durchwinken des Baus einfacher gewesen»: Urs Spinner, Sekretär des städtischen Hochbaudepartements.
«Politisch wäre ein Durchwinken des Baus einfacher gewesen»: Urs Spinner, Sekretär des städtischen Hochbaudepartements.
PD

Das Baurekursgericht hat dem Kanton auf der ganzen Linie recht gegeben. War die Nichtbewilligung des Modulbaus also doch – wie Kritiker behaupteten – eine Retourkutsche, weil der Kanton das Herzzentrum ohne Stadt eröffnet hat?

Auf keinen Fall. Das wäre auch nicht sehr intelligent gewesen. Die Bausektion des Stadtrats war zu 100 Prozent überzeugt, dass der Modulbau nicht bewilligungsfähig ist. Politisch wäre ein Durchwinken des Baus einfacher gewesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.