Zum Hauptinhalt springen

SP-Widerstand gegen grüne Kandidatur

Die SP will das wichtige Statthalteramt in Zürich doch nicht kampflos den Grünen überlassen. Die Basis fordert eine eigene Kandidatur – von einer Frau.

Ist einigen Sozialdemokraten nicht genehm: Mathis Kläntschi (Grüne).
Ist einigen Sozialdemokraten nicht genehm: Mathis Kläntschi (Grüne).
PD

Die SP-Delegiertenversammlung von heute Donnerstagabend im Volkshaus verspricht Spannung. Es geht um die Unterstützung des Grünen Mathis Kläntschi. Der 53-jährige Jurist und Bezirksrat möchte mit Unterstützung der SP Statthalter von Zürich werden und damit die Nachfolge des zurücktretenden Hartmuth Attenhofer (SP) antreten. Die Wahl findet voraussichtlich am 22. November statt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.