Zum Hauptinhalt springen

Stadt flickt Veloplattfuss für 60 Franken

Plattfuss oder einen anderen Defekt am Velo? Züri rollt bietet einen praktischen Vor-Ort-Pannendienst, der allerdings nicht gerade billig ist.

Plattfuss oder ein anderes Bobo am Velo? Züri rollt bietet an Werktagen einen praktischen vor-Ort-Pannendienst.
Plattfuss oder ein anderes Bobo am Velo? Züri rollt bietet an Werktagen einen praktischen vor-Ort-Pannendienst.
PD

Das Arbeitsintegrationsprogramm Züri rollt der AOZ unterhält drei Velowerkstätten in Zürich: eine in Oerlikon, zwei beim HB – bei der Sihlpost und beim Landesmuseum. Diese sind geöffnet für alle Kunden und Velos. Wer sein Velo nicht bis zum nächsten Mechaniker schieben möchte, kann den städtischen Pannendienstservice anrufen (079 336 36 10).

Der Service ist aber nicht billig und oft mit Wartezeiten verbunden: «Wir haben nur einen Mechaniker mit drei Gehilfen», sagt Florian Jenzer, Leiter Züri rollt. «Je nach Situation kommt er mit dem Werkstattauto vorbei und repariert den Schaden vor Ort oder nimmt das Fahrrad zur Reparatur mit in die Werkstatt.»

Nicht ganz billig

Die Reaktionszeit sei etwa gleich lang wie eine Bestellung beim Pizzakurier in der Stosszeit, sagt Jenzer weiter. «Im Idealfall schliesst der Besitzer sein Velo ab und beschreibt es uns, so dass wir es einfach abholen und in der Werkstatt reparieren können.» Die Kosten für das Ersetzen eines defekten Schlauchs belaufen sich auf 30 Franken. 8 Franken für den Schlauch und 22 für die Arbeit. Dazu kommen die Wegkosten, die mit einem Franken pro Minute zu Buche schlagen. Einen Plattfuss reparieren bei einer Viertelstunde pro Weg kostet so 60 Franken. Nicht gerade billig. «Das ist uns bewusst, aber günstiger können wir den Service nicht anbieten», sagt Jenzer. Das Angebot ist auch nicht neu. Früher wurde es unter dem Namen «Velodoktor» beworben.

Der Mechaniker wartet aber nicht den ganzen Tag auf Notfälle. Er hat genug zu tun mit den Firmenkunden, die bei Züri rollt für ihre Veloflotte ein Serviceabo gelöst haben. «Die Abos sind sehr individuell. Die einen wollen ihre Velos alle zwei Monate gereinigt und gewartet haben, andere wollen nur alle sechs Monate einen Service, wieder andere rufen nur an, wenn ein Defekt eingetreten ist.»

Nur werktags zu Bürozeiten

Das Telefon ist Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 15.30 Uhr bedient, per Mail können jederzeit Meldungen gemacht werden. Alle Servicearbeiten und Reparaturen sind möglich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch