Zum Hauptinhalt springen

Zürich sucht Kafibetreiber – für über 120'000 Franken Jahresmiete

Viele Anwohner im Niederdorf sind erfreut: Der Starbucks schliesst. Nun sucht die Stadt einen Nachmieter – und stellt hohe Anforderungen.

Hier einquartiert seit 2005: Der Starbucks an der Ecke Stüssihofstatt und Rindermarkt. (Foto: Google Street View)
Hier einquartiert seit 2005: Der Starbucks an der Ecke Stüssihofstatt und Rindermarkt. (Foto: Google Street View)

Es ist eine Meldung entgegen dem Trend: «Starbucks schliesst Filiale». In den vergangenen Jahren fiel die amerikanische Kaffeehauskette vor allem durch kräftiges Wachstum auf. Kontinuierlich dehnte sie ihr Filialnetz auf sämtliche Schweizer Grossstädte aus. Zuletzt nach Winterthur, wo demnächst ein zweites Lokal eröffnet wird. Vor Ostern berichete der «Altstadt Kurier», dass die Filiale im Niederdorf an der Ecke Rindermarkt und Stüssihofstatt nicht länger fortgeführt werde. Es ist das erste Mal, dass in Zürich eine Starbucks-Filiale schliesst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.