Zum Hauptinhalt springen

Stadtzürcher SVP-Präsident löscht nach Islamisten-Tweet sein Konto

Wenige Stunden nach den Anschlägen in Paris twitterte Roger Liebi, die «islamistische Brut» habe sich ausgebreitet. Und ein FDP-Gemeinderat meinte, «die Saat ist aufgegangen».

Hat nach kritischen Kommentaren auf seine Äusserung sein Twitter-Konto gelöscht: Roger Liebi, Kantons- und Gemeinderat und Präsident der Stadtzürcher SVP.
Hat nach kritischen Kommentaren auf seine Äusserung sein Twitter-Konto gelöscht: Roger Liebi, Kantons- und Gemeinderat und Präsident der Stadtzürcher SVP.
Keystone

Am Morgen nach den Terroranschlägen in Paris schrieb Roger Liebi, SVP-Präsident der Stadt Zürich, um 8 Uhr auf Twitter:« Schlimm, dass man zugelassen hat, dass sich die islamistische Brut in unserer Gesellschaft ausbreiten konnte. Wer warnte wurde verunglimpft!». Nachdem diese Zeilen dreimal weiterverbreitet wurden, löschte Liebi nicht nur den Eintrag, sondern seinen Twitteraccount.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.