Zum Hauptinhalt springen

Lärmige Strasse sorgt für zahlbare Mieten

Die Rosengartenstrasse in Zürich soll in eine Quartierstrasse mit Tempo 30 verwandelt werden. Nicht alle Anwohner freuen sich darüber.

Wenn es nach dem Zürcher Stadtrat und Regierungsrat geht, wird Zürich-Wipkingen zum Wohnen bald noch attraktiver. Die Rosengartenstrasse, die dichtbefahrenste Hauptstrasse der Schweiz, soll in eine Quartierstrasse mit Tempo 30 und einem neuen Tram umgewandelt werden. Der Verkehr verschwindet in einem Tunnel. Erwartete Kosten: 1 Milliarde Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.