Zum Hauptinhalt springen

Streit um das Bally-Logo an der Bahnhofstrasse

Die Stadt möchte das Gebäude und den Schriftzug schützen, der Nachmieter will diesen abmontieren.

Spätwerk der Architekten Haefeli, Moser, Steiger: Das markante Bally-Eckhaus an der Bahnhofstrasse.
Spätwerk der Architekten Haefeli, Moser, Steiger: Das markante Bally-Eckhaus an der Bahnhofstrasse.
Sophie Stieger

Eigentlich wäre alles bereits geregelt. Der Modekonzern Zara hat den Mietvertrag für das Gebäude an der Bahnhofstrasse 66 unterschrieben, wie der TA aus verlässlicher Quelle weiss. Damit würde der grösste Modeverkäufer der Welt den Traditionsbetrieb Bally ablösen, der seit 1927 im bekannten Eckhaus an der Bahnhofstrasse Schuhe verkauft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.