Zum Hauptinhalt springen

Dieser Kreisel ist illegal

Der Kanton hat Kloten aufgefordert, das Logo des lokalen Eishockeyklubs zu entfernen. Der Stadtpräsident wehrt sich, die Bevölkerung versteht die Welt nicht mehr.

Ist das nun Werbung oder nicht? Darüber streitet die Stadt Kloten mit dem Kanton.
Ist das nun Werbung oder nicht? Darüber streitet die Stadt Kloten mit dem Kanton.
Reto Oeschger

Dass Kreiselkunst illegal sein kann, zeigt aktuell ein riesiger, aus 7700 Pucks gefertigter Puck, verziert mit dem Logo des EHC Kloten. 2014 zum 80-Jahr-Jubiläum des Vereins errichtet und von Hunderten Fans bezahlt, wurde dieses Monument des Stolzes in diesem Jahr zum Zankapfel. Die Baudirektion des Kantons befand: illegal, da der EHC Kloten ein gewinnorientierter Betrieb sei. Er liess den Vertrag für dieses in der Flughafenstadt bedeutende Kreiselkunstwerk auf Ende September auslaufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.