Zum Hauptinhalt springen

SVP will Sitz von Mauch

Die rechtsbürgerliche Partei startet bereits den Wahlkampf. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, zwei Sitze im Stadtrat zu erringen. Und sie beabsichtigt, den Posten von Mauch zu attackieren.

«Ungünstiges Wahldatum»: Roger Liebi, Präsident der Stadtzürcher SVP.
«Ungünstiges Wahldatum»: Roger Liebi, Präsident der Stadtzürcher SVP.
Keystone

Die Stadtzürcher SVP will bei den Erneuerungswahlen im nächsten Jahr zwei Sitze im Stadtrat erringen und überlegt sich, mit drei Kandidaten anzutreten. Dies sagte Parteipräsident Roger Liebi gestern Abend an der Generalversammlung der städtischen SVP. Zudem beansprucht seine Partei das Stadtpräsidium für sich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.