Zum Hauptinhalt springen

«Symbol der modernen Schweiz»

Architekt Emanuel Christ hat den Erweiterungsbau des Landesmuseums zusammen mit seinem Geschäftspartner Christoph Gantenbein entworfen. Der Neubau werte das Museum auf, sagt er.

Herr Christ, das Kongresszentrum, das Stadion und jetzt die Erweiterung des Landesmuseums – Zürich tut sich schwer mit Grossprojekten. Haben Sie eine Erklärung?Sich kritisch mit solchen Projekten auseinanderzusetzen, ist weniger ein Zürcher als ein Schweizer Phänomen. Die weit ausgebauten Mitsprachemöglichkeiten erlauben es, ein Vorhaben noch sehr spät zu Fall zu bringen. Zudem hat die Schweiz keine ausgeprägte urbane Kultur, obwohl sie wie eine grosse Metropole funktioniert. Das zeigt sich auch in Zürich.

Inwiefern?Die Stadt ist eine Art Weltstadt, und sie will das auch explizit sein. Geht es aber um Architektur, ist die Bereitschaft der Bevölkerung vergleichsweise klein, diesem städtischen Anspruch mit einem gewissen Stolz auch baulich Ausdruck zu verleihen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.