Zum Hauptinhalt springen

Terminator kämpft mit Uni Zürich für gesündere Welt

Arnold Schwarzenegger spannt mit der hiesigen Hochschule zusammen. Das Ziel: ein nachhaltiges Finanzwesen

Kooperiert mit der Universität Zürich: Arnold Schwarzenegger, Schauspieler und ehemaliger kalifornischer Gouverneur.
Kooperiert mit der Universität Zürich: Arnold Schwarzenegger, Schauspieler und ehemaliger kalifornischer Gouverneur.
Keystone

Die Universität Zürich, das USC Schwarzenegger Institute und die Regions of Climate Action R20 sind eine Allianz eingegangen. Sie wollen mit der «Green Economy and Finance Initiative» ein nachhaltiges Finanzwesen fördern.

Die Allianz will mit ihren Stärken im Bereich Finanzmarkt, grüne Technologien und Wissenschaft dazu beitragen, die Weltmärkte im Einklang mit dem Pariser Klimaschutzabkommen zu transformieren, teilte die Universität Zürich am Montag mit. Ihr gemeinsames Ziel: Bei der Umsetzung von Green Finance-Praktiken weltweit führend zu sein.

Neuen Studiengang einrichten

Die Allianz verbinde die grünen Initiativen Kaliforniens sinnvoll mit denen der Schweiz. «Die drei Organisationen werden zusammenarbeiten, um den Übergang zu nachhaltiger, sauberer Energie zu beschleunigen und die Welt für alle ihre Bürger sicherer und gesünder zu machen», wird der ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger, der R20 gründete, zitiert.

Dabei steuert die Universität Zürich (UZH) ihr Wissen in den Bereichen Wirtschaft, Bankwesen und Recht sowie ein breites Netzwerk im Finanzbereich ein. Die UZH werde leistungsfähige Metriken und Analysen liefern, «um sowohl das Klimarisiko als auch die Klimaauswirkungen von Finanzportfolios zu bewerten».

Zudem will sie nachhaltiges Finanzwesen in der Gesellschaft verankern, indem sie einen neuen Master of Advanced Studies in Sustainable Finance einrichtet.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch