Zum Hauptinhalt springen

Teuerungsausgleich auf Gemeindezuschüssen

Der Zürcher Stadtrat gewährt den gut 16'000 zusatzleistungsberechtigten AHV/IV-Rentnerinnen und -Rentnern im kommenden Jahr den Teuerungsausgleich auf den Gemeindezuschüssen.

Zudem beantragt er dem Gemeinderat, den maximal anrechenbaren Mietzins in der Verordnung um monatlich 100 Franken zu erhöhen, heisst es in einer Medienmitteilung des Zürcher Stadtrats.

Mit diesen beiden Massnahmen erreichen die Zusatzleistungsrentner in der Stadt Zürich wieder die Kaufkraft von 2002. Der Zusatzaufwand für den städtischen Haushalt beläuft sich auf rund 4,2 Millionen Franken.

SDA/tif

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch