Tote Frau im Kreis 6: Polizei geht von Gewaltverbrechen aus

Eine 62-jährige Frau ist am Donnerstagnachmittag tot in ihrer Wohnung in der Stadt Zürich entdeckt worden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

In diesem Haus an der Frohburgstrasse ist am Donnerstag eine 62-Jährige tot aufgefunden worden. Foto: hoh

In diesem Haus an der Frohburgstrasse ist am Donnerstag eine 62-Jährige tot aufgefunden worden. Foto: hoh

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Kurz vor 14.30 Uhr wurde die Stadtpolizei Zürich zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Frohburgstrasse im Zürcher Kreis 6 gerufen. Dort entdeckten die Polizisten eine 62-jährige Frau. Die ebenfalls aufgebotene Sanität von Schutz & Rettung Zürich konnte nur noch den Tod der Wohnungsmieterin feststellen.

Aufgrund der vorgefundenen Situation und von ersten Erkenntnissen gehen Polizei und Staatsanwaltschaft von einem Tötungsdelikt aus. Die Todesursache wird von Ärzten des Instituts für Rechtsmedizin abgeklärt. Die Spurensicherung wurde von Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich durchgeführt.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität und die Kantonspolizei Zürich geführt. Zurzeit werden keine weitergehenden Auskünfte erteilt.

Verwesungsgeruch aus der Wohnung

Er habe vor rund einer Woche Schreie «wie in einem Horrorfilm» gehört, erzählt ein Nachbar, der ebenfalls im Mehrfamilienhaus mit acht Einzimmerwohnungen lebt. Eine Frau habe dreimal geschrien, als ob sie Hilfe brauche. Dann sei es wieder ruhig gewesen.

Aus der Wohnung rieche es seit einigen Tagen nach Verwesung. Deshalb hätten sich die Mieter beim Hausbesitzer gemeldet, der die Polizei informiert habe.

Die 62-Jährige sei Schweizerin und habe erst seit einem Monat in der Wohnung gelebt, sagt der Hausbesitzer. Er habe sie als fröhlich und aufgestellt wahrgenommen. (hoh/sda)

Erstellt: 13.09.2019, 09:23 Uhr

Artikel zum Thema

24-Jährige stirbt nach Streit in Au-Wädenswil

Die Kantonspolizei Zürich hat in Au in einer Wohnung eine tote Frau gefunden. Um das elfmonatige Kind kümmert sich die Kesb. Mehr...

Drei Tote bei Geiseldrama in Zürich – Opfer identifiziert

In Wiedikon verhandelte ein 60-jähriger Mann mit der Polizei, dann fielen Schüsse. Er und zwei Frauen im Alter von 34 und 38 Jahren starben. Mehr...

Betagter Mann erschiesst Frau und dann sich selbst

Beim Albisriederdörfli am Zürcher Stadtrand sind heute die Leichen zweier Personen im hohen Alter gefunden worden. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Sweet Home Der grosse Sweet-Home-Geschenkeratgeber

Geldblog Medacta enttäuscht die Anleger

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...