Zum Hauptinhalt springen

Jetzt gibt es Streit ums Tram am Rosengarten

Zwei pensionierte Chefbeamte der VBZ sehen im Rosengartenprojekt einen «Trammissbrauch». Der VBZ-Chef kontert.

Bis jetzt fährt das Tram nur über die Hardbrücke – und zwar problemlos. Ob auch die Steigung an der Rosengartenstrasse machbar wäre, ist derzeit umstritten. Foto: Urs Jaudas
Bis jetzt fährt das Tram nur über die Hardbrücke – und zwar problemlos. Ob auch die Steigung an der Rosengartenstrasse machbar wäre, ist derzeit umstritten. Foto: Urs Jaudas

Die letzte Haltestelle vor der Rosengartenabstimmung heisst «Unruhestand».

Hier steigen zwei pensionierte Chefbeamte der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) aus. Wenige Tage vor dem Urnengang lassen sie eine Ladung Kritik los.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.