Zum Hauptinhalt springen

Überragend verdichtet

Koloss oder dringend nötige Verdichtung? Die neue Siedlung Kalkbreite im Kreis 4 stösst wegen ihrer Dimensionen auf geteilte Reaktionen.

Zürcher Kontraste: Das ehemalige Quartierrestaurant Rosengarten und der Neubau an der Kalkkbreite.
Zürcher Kontraste: Das ehemalige Quartierrestaurant Rosengarten und der Neubau an der Kalkkbreite.
Dominique Meienberg
Der Neubau: So soll die Fassade aussehen, wenn das Gebäude fertig ist.
Der Neubau: So soll die Fassade aussehen, wenn das Gebäude fertig ist.
ZVG
Die Besetzung: Vor dem Abriss war das Haus jahrelang besetzt.
Die Besetzung: Vor dem Abriss war das Haus jahrelang besetzt.
Alessandro Della Bella, Keystone
1 / 4

Alle reden von Verdichtung, und solange es nur ein Wort ist, zeigen die meisten Verständnis dafür. Aber wie spricht man darüber, wenn die viel diskutierte vor der eigenen Tür wirklich stattfindet? «Ein neues Stück Stadt» verspricht das grosse Werbeplakat bei der Kalkbreite. Und einen zurückhaltenden Auftritt kann man der neuen Siedlung auch sonst nicht vorwerfen. Aber die Stadt braucht bezahlbare Wohnungen, gerade im Zentrum. Die Genossenschaft Kalkbreite bietet sie: 88 an der Zahl, von der 1- bis zur 9½-Zimmer-Wohnung für über 200 Menschen. Dazu gibts Kino, Gewerbe, Läden und Restaurants.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.