Zum Hauptinhalt springen

Uetlibergbahn: Was alles umgebaut wird

Fünf Stationen der Sihltal-Zürich-Uetliberg-Bahn werden in den kommenden vier Jahren erneuert. Eine davon soll sogar um mehrere Meter verlegt werden.

Nicht hoch genug: Der Perron der Sihltal-Zürich-Uetliberg-Bahn SZU im Zürcher Hauptbahnhof muss um 9 cm erhöht werden, damit ein ebenerdiger Einstieg für Gehbehinderte möglich ist.
Nicht hoch genug: Der Perron der Sihltal-Zürich-Uetliberg-Bahn SZU im Zürcher Hauptbahnhof muss um 9 cm erhöht werden, damit ein ebenerdiger Einstieg für Gehbehinderte möglich ist.
Tina Fassbind
Weiter Weg: Der Lift zum SZU-Perron befindet sich am Ende der Haltestelle. Wer den Zug erreichen will, muss rechtzeitig im Aufzug sein.
Weiter Weg: Der Lift zum SZU-Perron befindet sich am Ende der Haltestelle. Wer den Zug erreichen will, muss rechtzeitig im Aufzug sein.
Tina Fassbind
Tina Fassbind
1 / 27

Sie ist in die Jahre gekommen, die Station Selnau der Sihltal-Zürich-Uetliberg-Bahn (SZU). Schon seit längerer Zeit sind beschädigte Bodenplatten an mehreren Stellen durch Holzbretter ersetzt worden, das Mobiliar kann längst nicht mehr mit den heutigen Standards mithalten, und inzwischen ist auch das Kiosk-Häuschen aus dem unterirdischen Bahnhof verschwunden. Einkaufen war dort allerdings schon längst nicht mehr möglich: Der Kiosk war seit fast drei Jahren geschlossen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.