Unbewilligte Party am Letten – Polizei verzichtet einzuschreiten

Hunderte feierten in der Nacht auf Sonntag eine Party. Lärmklagen gingen ein, doch die Polizei schritt nicht ein.

Unter der Brücke: Hier fand die unbewilligte Party statt.

Unter der Brücke: Hier fand die unbewilligte Party statt. Bild: Sophie Steiger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Beim Skatepark Letten in der Stadt Zürich haben in der Nacht auf Sonntag mehrere hundert Personen eine unbewilligte Party gefeiert. Wegen der lauten Musik gingen bei der Stadtpolizei Lärmklagen aus der Bevölkerung ein.

Die Polizei verzichtete aber aus Gründen der Verhältnismässigkeit darauf, die Party aufzulösen. Das Fest dauerte bis in die frühen Morgenstunden und verlief friedlich. Allerdings kam es vereinzelt zu «aggressivem Verhalten gegen die ausgerückten Einsatzkräfte», wie die Stadtpolizei mitteilte. Es seien Abklärungen im Gang, um die verantwortlichen Personen zu eruieren. (sda)

Erstellt: 26.06.2017, 07:32 Uhr

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blogs

Sweet Home So selbstverständlich harmonisch

Geldblog Dufte schlafen mit Aromahersteller Givaudan

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Was für eine Plage: Eine Bauernstochter in Kenia versucht mit ihrem Schal Heuschrecken zu verjagen. (24. Januar 2020)
(Bild: Ben Curtis) Mehr...