Zum Hauptinhalt springen

Unfug provozierte Polizeieinsatz

Ein Mann erlaubte sich am Samstagabend im Kreis 4 einen schlechten Scherz und verursachte damit einen zweistündigen Einsatz der Polizei.

In der Nacht auf Sonntag stürmte die Polizei eine Wohnung an der Rotwandstrasse. Zuvor hatte jemand auf einem Balkon mit einer Faustfeuerwaffe herumgefuchtelt, wie Marco Cortesi, Medienchef der Stadtpolizei auf Anfrage sagt. Mittlerweile sei klar, dass zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden habe. Es müsse davon ausgegangen werden, dass die Person einen Unfug getrieben habe. Zurzeit werde abgeklärt, ob die Waffe echt war. Die Kreuzung Rotwandstrasse/Müllerstrasse blieb während rund zwei Stunden gesperrt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch