Zum Hauptinhalt springen

Uster bekommt eine Tagesschule

Die Stadt startet Mitte August 2015 mit einem veränderten Konzept ins neue Schuljahr. In Niederuster werden die Kinder von 7 bis 18.30 Uhr durchgehend betreut.

Zusammen lernen, spielen, essen: Auch in der Stadt Zürich – hier eine 2. Klasse im Schulhaus am Wasser – soll es ab 2016 Tagesschulen geben.
Zusammen lernen, spielen, essen: Auch in der Stadt Zürich – hier eine 2. Klasse im Schulhaus am Wasser – soll es ab 2016 Tagesschulen geben.
Keystone

Per 17. August 2015 betreibt das Schulhaus Niederuster eine Tagesschule, wie die Stadt Uster am Dienstag vermeldete. Das Betreuungsangebot kann an fünf Tagen pro Woche jeweils von 7 Uhr morgens – inklusive Frühstück – bis 18.30 Uhr in Anspruch genommen werden. Das Essen und eine allfällige Anreise mit dem Schulbus sind kostenpflichtig.

Die Kinder sollen ab dem neuen Schuljahr an fünf Tagen pro Woche in einer Kindergartenklasse, eine Unter- und einer Mittelstufe unterrichtet werden. Mit der neuen Tagesschule seien Unterricht, Hausaufgabenlösen, Mittagessen und Freizeitaktivitäten in einer konstanten, altersdurchmischten Gruppe möglich, heisst es in der Mitteilung.

Teilnahme an Tagesschule ist freiwillig

Ob und wie lange die Kinder neben der obligatorischen Schulzeit fremdbetreut werden, entscheiden die Eltern selbst. Das Angebot ist freiwillig. Deshalb ist zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht klar, ob die drei geplanten Klassen zustande kommen. Die Stadt Uster wollte ursprünglich bereits im Sommer 2014 mit einem Tagesschulprojekt starten. Damals gingen aber zu wenige Anfragen von Eltern ein.

An einer Veranstaltung am Dienstag in zwei Wochen will die Stadt Uster die Bevölkerung über das neue Angebot informieren. Bis zum 13. Februar 2015 können Eltern ihre Kinder für die neue Tagesschule anmelden.

Informationsveranstaltung am 25. November 2014, 19.30 Uhr im Singsaal Niederuster, Seestrasse 109

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch