Zum Hauptinhalt springen

VBZ-Bus bleibt nach Wasserrohrbruch stecken

Beim Letzipark West kam es zu einem Rohrbruch. Busse der VBZ können die Haltestelle Letzipark-West vorübergehend nicht bedienen. Die Flurstrasse bleibt rund eine Woche gesperrt.

Kein Durchkommen für die Stadtbusse: Rohrbruch an der Flurstrasse.
Kein Durchkommen für die Stadtbusse: Rohrbruch an der Flurstrasse.
Leserreporter

An der Flurstrasse im Stadtzürcher Kreis 9 ist am Freitagmorgen kurz nach acht Uhr eine Wasserleitung gebrochen. Der betroffene Strassenabschnitt bleibt bis voraussichtlich Sonntagabend für den gesamten Verkehr gesperrt.

Kurz nach acht Uhr war an der Flurstrasse eine Hauptleitung mit 20 Zentimeter Durchmesser geborsten, wie Michael Wirz, Mediensprecher der Stadtpolizei Zürich, am Freitag auf Anfrage sagte. Der Teerbelag der Strasse hob sich an. Dies wurde einem Bus der VBZ zum Verhängnis, wie Michael Wirz, Sprecher der Stadtpolizei bestätigt.

Bus musste abgeschleppt werden

Der Bus konnte nicht mehr aus eigener Kraft weiterfahren und musste mit einem Abschleppfahrzeug geborgen werden. Weder Passagiere noch Chauffeur wurden bei dem Zwischenfall verletzt. Am Bus entstand ein Sachschaden, der laut Wirz noch nicht beziffert werden kann.

Die VBZ-Busse der Linien 89 und 95 können den Streckenabschnitt derzeit nicht befahren, die Haltestelle Letzipark West Richtung Sihlcity/Freilagerstrasse ist gesperrt. Die Linien 89 und 95 verkehren ab der Haltestelle Baslerstrasse via Luggwegstrasse - Badenerstrasse nach Sihlcity. Richtung Bahnhof Altstetten werden die Linien 89 und 95 via Badenerstrasse - Freihofstrasse umgeleitet. Auch für die übrigen Verkehrsteilnehmer bleibt der Abschnitt zwischen Baslerstrasse und Badenerstrasse gemäss einer Mitteilung der Dienstabteilung Verkehr der Stadt Zürich bis voraussichtlich nächsten Freitag, 1. Juli, um 16 Uhr gesperrt.

SDA/jcu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch