Zum Hauptinhalt springen

Tödlicher Velounfall beim Zürcher Letzigraben

Bei der Kreuzung Albisriederstrasse-Letzigraben kollidierte am Freitag eine 35-jährige Velofahrerin mit einem Lastwagen.

Hier kam es zur tödlichen Kollision: Die Spurensicherung überprüft den Unfallort. (Video: Tamedia)

Am Freitagmorgen kurz nach 9 Uhr war ein Lastwagen von der Sportanlage Utogrund herkommend in Richtung Albisriederplatz unterwegs. Beim Hubertus bog er von der Albisriederstrasse nach rechts in den Letzigraben ab. Dabei kam es im Verzweigungsbereich zu einem Zusammenstoss mit einer Velolenkerin.

Die Frau verstarb trotz Reanimationsmassnahmen durch die Sanität und den Notarzt leider noch am Unfallort. Der unfalltechnische Dienst der Stadtpolizei Zürich klärt den Unfall ab. Für die Spurensicherung rückten Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich aus.

Die Velofahrerin konnte unterdessen identifiziert werden, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Es handelt sich um eine 35-jährige Frau aus dem asiatischen Raum.

Details zum Unfallhergang waren zunächst unbekannt. Klar ist einzig, dass der Lastwagen rechts abbiegen wollte. Woher die Frau kam und wie sie unter den Lastwagen geriet, ist noch offen. Deshalb sucht die Polizei Zeugen. Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, 044 411 71 17, zu melden.

Die Kreuzung beim Hubertus: Hier kam es zur Kollision.
Die Kreuzung beim Hubertus: Hier kam es zur Kollision.

Zweiter tödlicher Unfall 2019

Es ist der zweite tödliche Velounfall in diesem Jahr, bei dem eine Velofahrerin involviert ist. Am 27. Juni 2019 überquerte eine 56-jährige Frau auf der Hardstrasse zwischen Schiffbauplatz und dem Steinfelsplatz im Kreis 5 die Tramgeleise. Dabei prallte sie mit einem Tram zusammen. Die Velofahrerin stürzte und wurde schwer verletzt. Sie starb am nächsten Tag im Spital.

Im Jahr 2018 kamen laut Dienstabteilung für Verkehr drei Velofahrer ums Leben, im Jahr zuvor waren es zwei.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch