Zum Hauptinhalt springen

Verletzte nach mehreren Schlägereien in Zürich

In der Nacht auf Samstag ist es zu mehreren gewalttätigen Streitigkeiten gekommen. Eine Person wurde verhaftet.

An der Gessnerallee prügelten sich mehrere Personen, teils mit Gegenständen. Bild: Google
An der Gessnerallee prügelten sich mehrere Personen, teils mit Gegenständen. Bild: Google

In der Stadt Zürich ist es in der Nacht auf Samstag zu mehreren Auseinandersetzungen mit Verletzten gekommen. Im Kreis 1 traf die Polizei kurz nach Mitternacht auf einen bewusstlosen 37-Jährigen, der mit Kopfverletzungen ins Spital gebracht werden musste.

Die Ursachen für die Verletzungen seien unklar, eine Dritteinwirkung könne aber nicht ausgeschlossen werden, teilte die Stadtpolizei Zürich am Samstagmorgen mit.

Wenig später gerieten an der Gessnerallee zwei Gruppierungen aneinander. Bei den Tätlichkeiten – zum Teil auch mit Gegenständen – wurden zwei 23-jährige Männer verletzt. Einer wurde durch die Sanität von Schutz und Rettung vor Ort versorgt, der andere wurde ins Spital gebracht. Ein 20-Jähriger wurde für weitere Abklärungen verhaftet.

Um 2.30 Uhr kam es zu einem weiteren Streit in der Augustinergasse. Dabei sei ein Mann nach eigenen Angaben von zwei Unbekannten niedergeschlagen worden. Er wurde am Kopf verletzt und musste sich in Spitalbehandlung begeben. Die Polizei nahm Ermittlungen auf und sucht Zeugen der Vorfälle.

SDA/red

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch