Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Vom Fixerstübli zum Drogenfumoir

Fixerset mit Spritze, Tupfer, sterilem Wasser zum Auflösen, Löffel und Pflaster.
Fixerstübli, hier werden die Drogen gespritzt.
Die beiden SP-Stadträte Raphael Golta und Claudia Nielsen ziehen eine positive Bilanz: «Zürich hat die Weichen für die Schweizer Drogenpolitik gestellt.»
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.