Zum Hauptinhalt springen

Von Tempo 50 auf 20 ausgebremst

Die Stadt will im Seefeld einen Strassenabschnitt in der Nähe der Uferanlage in eine Begegnungszone umgestalten. Dafür müssen neun Parkplätze weichen.

Tina Fassbind
Fast wie eine Erweiterung der Seepromenade: Die Höschgasse im Seefeld soll auf dem rot eingezeichneten Abschnitt in eine Begegnungszone abklassiert werden.
Fast wie eine Erweiterung der Seepromenade: Die Höschgasse im Seefeld soll auf dem rot eingezeichneten Abschnitt in eine Begegnungszone abklassiert werden.
Googlemaps

Das Flanieren zum Seeufer oder zwischen dem Pavillon Le Corbusier und dem Zentrum Architektur Zürich an der Höschgasse im Seefeldquartier wird künftig bequemer: Das Tiefbauamt will den Abschnitt zwischen See- und Bellerivestrasse von einer 50er-Strecke in eine Begegnungszone abklassieren. Das entsprechende Strassenbauprojekt liegt seit heute auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen