Zum Hauptinhalt springen

Warum Masochisten bessere Sportler sind

Wer ernsthaft trainiert, muss Schmerzen aushalten können. Wie man lernt, den Schmerz zu lieben.

Wer einen Sport ernsthaft betreibt, entwickelt oft ein Liebesverhältnis dazu. Ich wuchte gern schwere Hanteln herum und bin total verliebt in diese doch eher simpel anmutende Beschäftigung. Die natürlich viel mehr ist als das. Dasselbe hätte ich vor ein paar Jahren auch über Laufsport oder Klettern gesagt und es wäre ebenso so wahr gewesen. Denn wie sich Beziehungen zu Menschen wandeln, so auch zu Sportarten.

Am Kraftsport beginnt alles mit einem Plan und einem Ziel. Egal, ob man fitter werden, nackt besser aussehen, seine Rückenschmerzen loswerden will. Wichtig ist der Fokus, dann legt man die Schritte fest, wie dies es erreichen ist. Und dann zieht man den Plan durch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.