Wasserrohrbruch legte Tramverkehr in der City lahm

Der Schaden hat den Verkehr in der Zürcher Bahnhofstrasse mehrere Stunden lang beeinträchtigt.

Unangenehme Überraschung im Abendverkehr: Die Strecke musste abgesperrt werden. (Bild: Conradin Knabenhans)

Unangenehme Überraschung im Abendverkehr: Die Strecke musste abgesperrt werden. (Bild: Conradin Knabenhans)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Wasserrohrbruch brachte am Montagabend den öffentlichen Verkehr in der Zürcher Bahnhofstrasse für mehrere Stunden zum Erliegent. Laut den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) waren die Linien 6, 7, 11, 13 und 17 betroffen.

Gegen 21.30 Uhr waren die Räumungsarbeiten beendet und die Tramzüge verkehrten wieder fahrplanmässig, wie die VBZ am Abend mitteilten. Zum Wasserrohrbruch kam es kurz nach 18 Uhr zwischen den Haltestellen Paradeplatz und Rennweg. Die Strecke zwischen Hauptbahnhof und Paradeplatz war für den Trambetrieb in beiden Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Laut Beobachtern vor Ort lag nach dem Zwischenfall sehr viel Schotter und Kies auf der Strasse. Spezialisten brauchten Stunden, um das Geröll wegzuräumen. Unsicherheit bestand vorerst auch, ob das Gleisbett unterspült worden war. An der Oberfläche waren die Gleise nicht oder nur sehr geringfügig beschädigt worden.

Facharbeiter begutachten den Schaden. (Foto: Conradin Knabenhans)

(fal/sda)

Erstellt: 22.07.2019, 22:13 Uhr

Artikel zum Thema

Das neue Zürcher Tram trumpft mit einer Weltneuheit auf

Vergeblich aufs Tram spurten? Das ist passé, weil das neue Flexity eine Art Ampelsystem hat. Das Originalfahrzeug wurde heute in Wien vorgestellt. Mehr...

Anwohner erkämpfen Tempo 30 auf Zürcher Durchgangsstrassen

Der Stadtrat hat seine Meinung geändert: Im Zürcher Kreis 2 wird die Höchstgeschwindigkeit gesenkt – trotz Bus. Mehr...

An welchen Zürcher Tramlinien die Mieten am höchsten sind

Die gleiche Wohnung kostet je nach Lage bis zu 2400 Franken mehr im Monat. Suchen Sie die Haltestelle in Ihrer Nähe. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Spielvergnügen: Kinder spielen in einem 20'000 Quadratmeter grossen und zwei Kilometer langen Maislabyrinth bei «Urba Kids» in Orbe, Waadt. (22. August 2019)
(Bild: Laurent Gillieron) Mehr...