Wegen Sturms: Zürcher Polizei musste 16 Schiffe bergen

Die starken Böen am Mittwoch hielten die Zürcher Wasserschutzpolizei auf Trab.

Von Bojen losgerissen: Der Sturm am Mittwoch beschädigte diverse Bote auf dem Zürichsee.

Von Bojen losgerissen: Der Sturm am Mittwoch beschädigte diverse Bote auf dem Zürichsee. Bild: Leserreporter/«20 Minuten»

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Mittwoch sorgte der starke Südwind mit Böen bis zu 100 km/h für enormen Wellengang auf dem Zürichsee. Das führte dazu, dass mehrere Schiffe von Bojen, den Steg- oder Hafenanlagen losgerissen wurden und abtrieben. Insgesamt 16 losgerissene Schiffe mussten durch die Wasserschutzpolizei geborgen werden, teilt die Stadtpolizei Zürich heute Donnerstag mit. Es entstanden auch Schäden an diversen fixierten Schiffen. Verletzt worden sei niemand.

Im Seebecken wurden zudem vier Schiffe und ein Motorboot an Land gespült, schreibt die Stadtpolizei weiter. An mehreren fixierten Schiffen und Booten entstanden durch Mastbrüche und Aneinanderprallen Schäden in bisher unbekannter Höhe.

Die Wasserschutzpolizei war mit drei Spezialschiffen bis in die Abendstunden im Dauereinsatz.

Aufgrund des Sturms und der hohen Wellen musste auch die Limmatschifffahrt am Mittwochnachmittag eingestellt werden.

Erstellt: 25.04.2019, 10:49 Uhr

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blogs

Von Kopf bis Fuss So essen Sie sich glücklich

Geldblog Ist der ärgerliche Eigenmietwert am Ende?

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Der Herbst ist da: Ein Mann entfernt in St. Petersburg Laub von seinem Auto. (23. Oktober 2019)
(Bild: Anton Vaganov) Mehr...