Zum Hauptinhalt springen

Weihnachtsmarkt ohne Pyramide

Das Highlight auf dem alljährlichen Weihnachtsmarkt am Bellevue wäre sie gewesen: 23 Meter hoch und 450'000 Franken teuer. Der Stadtrat aber fand am Pyramiden-Projekt keinen Gefallen.

Im Winter wird es keine Pyramide geben: Sechseläutenplatz vor der Zürcher Oper.
Im Winter wird es keine Pyramide geben: Sechseläutenplatz vor der Zürcher Oper.
Keystone

Auf dem Sechseläutenplatz hätte diesen Winter am Weihnachtsmarkt eine Pyramide stehen sollen. 23 Meter hoch und 450'000 Franken teuer wäre sie gewesen. Die Kosten hätte ein deutscher Schaustellerbetrieb übernommen, der solche Pyramiden im Angebot hat. Doch daraus wird nun nichts: Laut Patric Hildebrand, Geschäftsführer des Weihnachtsmarkt-Veranstalters, hat der Stadtrat das Projekt «ohne jegliche Rechtsgrundlagen abgewürgt». Zudem habe er die Weihnachtsmarkt-Organisation lange hingehalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.